CaniMedica unterstützt
VITA e.V. Assistenzhunde

CaniMedica - Wir unterstützen VITA e.V. Assistenzhunde
 

 

 

Spendenaktion: CaniMedica unterstützt VITA e.V. Assistenzhunde bei der Ausbildung eines weiteren Assistenzhundes

 
Gerade für Kinder mit einer körperlichen Behinderung werden die alltäglichen Dinge schnell zu unüberwindbaren Hindernissen. Gut, wenn sie dabei nicht auf sich alleine gestellt sind.
Der Verein VITA e.V. Assistenzhunde (VITA) hilft gezielt Menschen, die durch Unfall oder Krankheit mit einem körperlichen Handicap leben müssen. Auch in Aachen benötigen zahlreiche Kinder einen speziell ausgebildeten Assistenzhund. Hier will die CaniMedica, die Messe aus Liebe zum Hund, helfen: Mit einer Spendenaktion zu Gunsten von VITA werden Gelder für die aufwendige Ausbildung von Golden- und Labrador-Retrievern zu wahren Lebensrettern gesammelt.
VITA hat ein Spendenkonto, auf das Spenden eingehen können; außerdem gibt es auf der CaniMedica viele Aktionen und Gewinnspiele, deren Erlös direkt an VITA weitergeleitet werden.
Die CaniMedica findet am 28. und 29. April in der 100,5 Arena im Sportpark Soers statt.
 

 

 
Jede Aufmerksamkeit hilft
 
Helfen Sie uns zu helfen!
Machen Sie auf die Spendenaktion aufmerksam und unterstützen Sie uns so, möglichst vielen Menschen die wichtige Arbeit von VITA aufzuzeigen. Gerne stehen wir für Details zur Spendenaktion, Hintergrundinformationen und Interviews zur Verfügung und können über VITA auch Kontakt zu Menschen mit Assistenzhund aus unserer Region herstellen.
 

 

 
Hier können sie spenden:
 
Empfänger: VITA e.V. Assistenzhunde
Spendenkonto: Deutsche Bank
IBAN: DE63 5007 0024 0301 0915 00
BIC: DEUTDEDBFRA
Verwendungszweck: CaniMedica2018
 

 

 
Sylvia Temming (CaniMedica) zur Spendenaktion
 
„Ein Assistenzhund sichert Kindern, die mit einer körperlichen Behinderung leben müssen, ein hohes Maß an Lebensqualität und ist in jedem Fall ein wahrer Lebensretter. Dieses Glück hat aber seinen Preis: Die Ausbildung dieser speziell ausgebildeten Hunde kostet bis zur Zusammenführung mit dem Team-Partner Mensch rund 25.000 Euro zuzüglich der sozialpädagogischen Betreuung und Begleitung ein Hundeleben lang für ca. 50.000 Euro. Eine Menge Geld, gerade für die betroffenen Familien. Daher starten wir eine Spendenaktion zu Gunsten von VITA.“
 

 

 
Über VITA e.V. Assistenzhunde (VITA)
 
Der gemeinnützige Verein stellt Menschen mit körperlicher Behinderung einen Assistenzhund zur Seite und verhilft ihnen so zu mehr Unabhängigkeit, Lebensqualität und Lebensfreude.
VITA bildet Golden- und Labrador-Retriever als Assistenzhunde für Erwachsene, Kinder und Jugendliche aus, die durch Unfall oder Krankheit mit einer körperlichen Behinderung leben.
Die Hunde sind weit mehr als nur praktische Helfer im Alltag, sie sind vor allem „Eisbrecher“ die helfen, gesellschaftliche Vorurteile und Hemmschwellen abzubauen.

VITA wurde im März 2000 durch Diplom- Sozialpädagogin Tatjana Kreidler in Frankfurt am Main ins Leben gerufen und finanziert sich ausschließlich über Spenden und die Unterstützung von Freunden, Förderern und Sponsoren. Dabei leistete VITA mit der Ausbildung von Assistenzhunden für Kinder europaweit Pionierarbeit und ist als erster Verein beim Dachverband Assistance Dogs Europe (ADEu) zur Ausbildung nach international anerkannten Qualitätsstandards auf dem europäischen Festland zertifiziert.

Weitere Informationen und Berichte von VITA (Mensch-Hund-)-Paaren finden Sie auf der Website des VITA e.V. Assistenzhunde.
VITA e.V. Assistenzhunde
 

 

 
Daten und Fakten - Die CaniMedica im Überblick
 
Die Hundemesse CaniMedica findet vom 28. bis zum 29. April 2018 statt.

Veranstaltungsort   100,5 Arena im Sportpark Soers
Hubert-Wienen Strasse 8,
52070 Aachen
Öffnungszeiten   Samstag von 15.00 bis 22.00 Uhr
Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr
Eintrittspreise  
Erwachsene   6,00 €
Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte   5,00 €
Kinder bis 12 Jahre   Frei
Hunde   Frei

...und weitere wichtige Informationen

Mitbringen von Hunden     Gerne dürfen Sie Ihren Hund mit auf die Hundemesse CaniMedica bringen.
Bitte berücksichtigen Sie jedoch unbedingt nachfolgende Punkte:

  • Gemäß den Auflagen des Veterinäramtes sind wir verpflichtet bei Zugang zur Messe bei allen Hunden die Impfausweise auf eine gültige Tollwutimpfung zu kontrollieren. Diese muss mindestens 21 Tage vor dem Messebesuch vorgenommen worden sein
  • Da wir mit großen Besucherzahlen rechnen, bitten wir nur sozialverträgliche und stressresistente Hunde mitzubringen
  • Hinterlassenschaften Ihres Hundes bitten wir umgehend zu entfernen
  • Bei warmem Wetter dürfen Hunde nicht im PKW zurückgelassen werden
  • Für Schäden, die durch oder an Besucherhunden entstehen, übernimmt der Veranstalter keine Haftung

Achtung! - Zutritt für Hunde nur mit gültiger Tollwutimpfung (Impfausweis)